DE
|
EN

Villa aus den 30er jahren


Die Villa in Wien, erbaut in den 30er Jahren, wurde äußerlich unverändert gelassen, jedoch einer umfassenden Sanierung unterzogen. Die Fenster wurden erneuert, die Markise saniert und das Geländer abgebaut, aufgearbeitet und anschließend neu montiert. Besonders hervorzuheben ist die Schaffung einer bisher nicht vorhandenen Verbindung zum Garten. Dies wurde durch den Anbau eines Kellerraums für Werkstatt und Technik realisiert, was einen barrierefreien Zugang zur Terrasse und dem Garten ermöglichte.

Im Inneren der Villa erfolgte eine radikale Entkernung und Totalsanierung, um Platz für ein modernes, klares Raumkonzept zu schaffen. Dabei wurde der Altbestand berücksichtigt und teilweise aufgearbeitet, insbesondere die Treppe, die als charakteristisches Element bewahrt wurde.

Die Raumgestaltung orientiert sich an zeitgemäßen Prinzipien, die fließende Raumübergänge und eine moderne Raumabfolge ermöglichen. Durch die Integration moderner Designelemente wurde ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Alt und Neu geschaffen. Das Ergebnis ist eine Villa, die den Charme der 30er Jahre bewahrt, jedoch mit zeitgemäßem Komfort und einem klaren, modernen Design ausgestattet ist.

Architektur | Interior
Jahr: 2016 | Location: Wien | Projekt: Altbauvilla

Vorheriges Projekt
Nächstes Projekt